Benjamin Reichert
wurde 1988 in Gütersloh geboren. Er erhielt bereits mit acht Jahren ersten Klavierunterricht und wechselte bald an die Musikschule Gütersloh, wo er bis zu seinem Studienbeginn 2009 von Prof. Peter Kreutz unterrichtet wurde. Parallel sang er durchgehend im Kinder- und Jugendchor der Ev. Kirchengemeinde Gütersloh sowie im Bachchor Gütersloh unter Leitung von Sigmund Bothmann. Während dieser Zeit nahm Reichert viele Male in unterschiedlichen Besetzungen am Wettbewerb "Jugend Musiziert" teil, sammelte dort Erfahrungen im Bereich der Kammermusik und Liedbegleitung und gewann Preise auf Landes- und Bundesebene.
Auch eine Chorleiterausbildung in der Landesmusikakademie NRW in Heek bei Prof. Dr. Franz Riemer u. a. hinterließ eine prägende Wirkung. So war Reichert seit 2008 beim Knabenchor Gütersloh als Stimmbildner und Chorleiter tätig und ist darüber hinaus regelmäßig an Projektchören als Sänger und/oder Chorleiter beteiligt.
Von 2012 bis 2015 leitete er außerdem den Jugend- und Kinderchor der ev.-ref. Kirche Oerlinghausen.
Während seines Studiums ab 2009 sang Reichert im Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold unter der Leitung von Anne Kohler.
2015 schloss er den Bachelor of Music - Musikübertragung in Detmold ab und ist seit 2016 gemeinsam mit Sebastian Paschen Geschäftsführer des Labels PASCHENrecords.
Seit Mai 2016 ist Reichert wieder für den Knabenchor Gütersloh als Chorleiter und Stimmbildner tätig.


Maik Morgner
wurde 1988 in Plauen/Vogtland geboren. Er studierte zunächst Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar und Germanistik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Während eines Studienpraktikums konnte Morgner Erfahrung in der Betreuung von Projekten des Schulchores, Kammerchores und Projektorchesters am Diesterweg-Gymnasium in Plauen sammeln. Im Jahr 2012 beendete er sein Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wo er das Hauptfach Musikwissenschaft im Masterstudiengang zunächt fortsetzte. Schließlich wechselte er an die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik in Halle an der Saale, an der er von Professor Johannes-Erdmann Ruddies und dem Rektor Peter Kopp im Hauptfach unterrichtet wurde. Im September 2018 legte Morgner die Prüfung im Studiengang Chor- und Orchesterleitung mit dem Abschluss Master of Music erfolgreich ab. Zahlreiche Weiterbildungen wie z. B. beim Landesmusikrat Sachsen-Anhalt im Bereich Chorleitung C2 unter Leitung von Henry Ventur sowie Leistungskurse beim Sächsischen Chorverband unter Leitung von Andreas Göpfert und Peter Kubisch rundeten seinen beruflichen Werdegang ab. Zudem sammelte Morgner erste Chorleitungserfahrungen bei der Sängerschaft Fridericiana Halle, wo er auch Einblicke in Veranstaltungsleitung und -management erhielt. 2016 wurde er zum Verbandschorleiter der Deutschen Sängerschaft gewählt.
Am 1. Dezember 2018 nahm Morgner seine Tätigkeit als Chorleiter und Stimmbildner beim Knabenchor Gütersloh auf.



Karin Schütz
(Sekretariat) ist als Teilzeitkraft für die Organisation und ր“ffentlichkeitsarbeit des Knabenchores Gütersloh zuständig.