Knabenchor Gütersloh e.V.

Die Knabenchöre gehen auf eine sehr alte und außerordentliche Tradition in der Musikgeschichte Deutschlands und vieler anderer europäischer Länder zurück. Auch in der heutigen Zeit sind die Knabenstimmen unverzichtbar, um den Originalklang der Musik des 16., 17. und 18. Jahrhunderts zu erhalten, aber sie sind ebenso essentiell für eine stimmliche und musikalische Ausbildung von Jungen. Diese Erziehung bietet auch eine professionelle Basis für künftige Männerstimmen in allen Formen des Chorgesangs und des solistischen Gesangs.

Der Knabenchor Gütersloh wurde von Sigmund Bothmann und Ernst Leopold Schmid als gemeinnütziger Verein im Jahr 2007 in Gütersloh gegründet.

Die Stadt Gütersloh liegt im Land Nordrhein-Westfalen am Fuße des Teutoburger Waldes. Gütersloh ist bekannt als Sitz internationaler Firmen, wie des größten europäischen Medienhauses Bertelsmann und der bekannten Hersteller eleganter Küchen wie Miele und Nobilia.

Der Chor besteht derzeit aus circa 60 Jungen im Alter von 6 bis 13 Jahren und aus einer Gruppe von 20 jungen Männerstimmen. Der Knabenchor probt in drei Gruppen von unterschiedlichem Niveau, von der Anfängergruppe bis zum Konzertchor und den Solisten. Jede Chorgruppe besucht zwei Chorproben in der Woche und jeder Chorsänger erhält wöchentlich eine Gesangstunde.

Das Repertoire des Chores erstreckt sich von der Musik des 16. Jahrhunderts bis zur Musik der Gegenwart, von der klassischen konzertanten Musik und Oper bis zur internationalen Popularmusik. Darüber hinaus tritt der Chor regelmäßig mit Sinfonieorchester oder Barockorchester auf, z.B. mit dem Orchester l’arte del Mondo aus Leverkusen. Die Knabensolisten singen auf verschiedenen Theaterbühnen «die 3 Knaben« in Mozarts Zauberflöte, aber auch andere Opernpartien und Soli.

Neben den Auftritten in NRW veranstaltet der Chor regelmäßig Konzertreisen (Italien: Turin, Casale Monferrato; Bayern: München, Augsburg; Niederlande: Rotterdam; Polen: Poznan, Krakow; Israel: Tel Aviv, Jerusalem. Der Chor publizierte zwei CDs (Tilo Medek: So ein Struwwelpeter; Benjamin Britten: The golden vanity, A ceremony of carols, Missa brevis) und wird immer wieder zu Rundfunkaufnahmen vom WDR in Köln eingeladen.

 

Stationen des Knabenchores Gütersloh
2007 Gründung (Leitung: Ernst Leopold Schmid und Sigmund Bothmann) Gründungsvorsitzender: Dr. Siegfried Luther
2007 Konzertreise nach Italien gemeinsam mit der Choralsingschule Gütersloh zum internationalen Kinderchorfestival «Piccoli dialoghi musicali«; Konzerte in Turin und Casale Monferrato
2007 Auftritt beim "Adventsfest der Volksmusik" der ARD
2008 Mitgestaltung Rundfunkgottesdienst Deutschlandfunk Weihnachtskonzert Landesvertretung NRW in Berlin
2009 Weihnachtskonzert Landesvertretung NRW in Berlin
2009 (Solisten) Detmold und Paderborn "Chichester Psalms" von Leonard Bernstein, "Rejoyce in the lamb" von Benjamin Britten, "Curlew river" von Benjamin Britten
2010 / 2011 Landestheater Detmold, "Zauberflöte" von W. A. Mozart (Solisten)
2010 Landesmusikakademie NRW in Heek, CD-Produktion Tilo Medek "So ein Struwwelpeter"
2010 Philharmonie Köln / Philharmonie Essen "Matthäuspassion" von Joh. Seb. Bach, Rundfunkchor und Rundfunkorchester des WDR, Ltg.: Simon Halsey
2012 (Solisten) Vaduzer Saal (Vaduz/Liechtenstein) / Philharmonie Berlin "Der versiegelte Engel" von Rhodion Shchedrin", Rundfunkchor Berlin, Ltg.: Stefan Parkman
2012 Lenggries und Gütersloh CD-Produktion Benjamin Britten: Messe in D op. 63 / "A Ceremony of Carols" op. 28
2012 Konzertreise nach Bayern mit Konzerten in München (Ev. Bischofskirche St. Matthäus), Augsburg und Bad Wiessee
2013 Rotterdam, Konzerthaus De Doelen, "A Ceremony of Carols" op. 28 von Benjamin Britten mit Godelieve Schrama, Harfe
2014 1. Konzertreise nach Polen mit drei Konzerten beim
XI Internationalen Knabenchorfestival Poznan
2014 München: Filmaufnahme "Colonia Dignidad" in München
2015 Erwitte, 1. Preis beim 6. Erwitter Kinder- und Jugendchor Wettbewerb / Sonderpreis als "Bester Knabenchor"
2015 2. Konzertreise nach Polen mit drei Konzerten in der Jüdischen Synagoge in Krakau
2015 Konzert im Merseburger Dom
2015 "War Requiem" von Benjamin Britten in Paderborn und Kassel
2015/2016 Theater Bielefeld: "Zauberflöte" von W. A. Mozart (Solisten)
2016 Konzert bei den "Haller Bachtagen" (Halle /Westf.)
2016 Konzertreise nach Israel mit Konzerten in Tel Aviv und Jerusalem
2016/2017 Theater Osnabrück: "Zauberflöte" von W. A. Mozart (Solisten)