18.04.2011, Kölner Stadt-Anzeiger

Mitsingen für die großen Gefühle

Bachs "Matthäus-Passion" in der Kölner Philharmonie

Die Aufführung der "Matthäus-Passion" war als "Bach zum Mitsingen" ausgerufen worden, und so erfuhren die 30 Profis auf dem Podium der Kölner Philharmonie Unterstützung durch sechshundert Amateure aus dem Saal. Die große Gemeinde vereinte sich zwar nicht bei den schwierigen Chören, sondern nur bei den einfachen Chorälen - und erzielte damit manch bewegenden Moment: Bei "O Haupt voll Blut und Wunden" baut ja (fast) jeder nahe am Wasser.....

Dieser Chor (der WDR-Chor), der Knabenchor Gütersloh und das WDR-Sinfonieorchester Köln waren denn auch die Stützen und Qualitätsgaranten der Aufführung. Im kontrastreichen und lebhaften Zusammenwirken aller kontrapunktischen, farblichen und spieltechnischen Kräfte führten sie Bachs Bedeutung, Größe und Genie vor. Es gibt Musikfreunde, denen auch diese Kriterien am Herzen liegen.
(G.B.)