02.12.2010, Die Glocke

20.000-Euro-Spende ist gut angelegt


Er singt nicht nur gern und liebt die Musik, nein, Werner Gehring, Vorstandsvorsitzender der Familie-Osthushenrich-Stiftung weiß auch um die Notwendigkeit einer intensiven und vor allem frühen Förderung und Unterstützung musikalischer Talente. Nicht von ungefähr hat er dem Knabenchor Gütersloh jetzt 20.000 Euro zukommen lassen.
Ein Teil des Geldes ist in das aktuelle ehrgeizige CD-Projekt des Chors geflossen. An drei Wochenenden haben die Knaben unter der Leitung von Sigmund Bothmann und Christian J. Bonath in der Landesmusikakademie Heek Tilo Medeks musikalischen Bilderbogen "So ein Struwwelpeter" aufgenommen. Dabei handelt es sich um eine bis zu achtstimmige Kantate mit zum Teil schweren Solopartien. Sie soll am 10. Dezember veröffentlicht werden.
Zudem wurde eine Broschüre aufgelegt, die alle Strukturen und Hintergründe des Knabenchors informativ aufschlüsselt. Und dann sind da auch noch einige Zukunftspläne, die gesichert sein wollen. So steht für 2012 Benjamin Brittens "War-Requiem" in Kooperation mit einem amerikanischen Orchester unter der Leitung von Professor Karl Heinz Bloemeke in Detmold auf dem Programm sowie die Erarbeitung der Matthäus-Passion. Es gibt viel zu tun für den Knabenchor.
Doris Pieper
Weiter ...